Verkaufsbediengungen

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

1—IM PREIS INBEGRIFFEN

Die Warenpreise verstehen sich einschließlich Standardverpackung - normalerweise in Holzkisten gemäß dem Standard des Herstellers.

2—NICHT IM PREIS INBEGRIFFEN

Die Preise verstehen sich zuzüglich MWSt., Transport, Montage, Installation, Anschluss usw.

3—BESTELLUNGEN

Die der Firma AGMA übermittelten Bestellungen gelten erst nach der Zusendung der Auftragsbestätigung und zu den Bedingungen dieser Auftragsbestätigung als angenommen.

Bei berechtigten Gründen bzw. höherer Gewalt behält sich AGMA das Recht vor, das zuvor bestätigte Lieferdatum bei rechtzeitiger Mitteilung an den Kunden jederzeit zu verschieben.

Änderungen oder Annullierungen der Bestellungen sind nur binnen zwei Tagen ab Auftragsbestätigung möglich. Danach gelten alle in der Auftragsbestätigung aufgelisteten Elemente als bestätigt und angenommen.

Für telefonisch übermittelte Bestellungen gilt die vom Unternehmen angefertigte Beschreibung der Auftragsbestätigung.

Bei Zahlungsverzug behält sich die Firma das Recht vor, die in Produktion befindlichen, zuvor bereits angenommenen Bestellungen - ohne Verpflichtung zum Vorbescheid - nicht auszuliefern.

4—LIEFERUNG

Die Lieferfrist beträgt normalerweise 2-3 Wochen ab Erhalt der Bestellung - in der Auftragsbestätigung wird das genaue Lieferdatum angegeben.

Unter Lieferung versteht sich die Versandbereitschaft der Ware im Werk der Firma AGMA.

Ohne vorherige Vereinbarung bzw. Annahme seitens des Unternehmens zum Zeitpunkt der Bestellung, können keine Forderungen für verspätete Lieferungen gestellt werden.

Die Firma AGMA stellt die bestellte Ware automatisch 15 Tage nach ihrer Fertigstellung in Rechnung, unabhängig davon, ob sie abgeholt wird oder nicht. Ab diesem Zeitpunkt gilt auf jeden Fall der Zahlungs- und Lagerspesenanspruch.

5—WARENRÜCKGABE

Die Ware wird mit Transportkosten zu Lasten des Empfängers zum Versand gebracht.

Auf Anfrage und ausschließlich bei Genehmigung seitens des Unternehmens kann die Ware frei Bestimmungsort geliefert werden. In diesem Fall werden die diesbezüglichen Kosten in Rechnung gestellt.

Reklamationen bezüglich transportgeschädigter Ware werden nur dann angenommen, wenn der Transport von der Herstellerfirma bezahlt wurde.

Die Ware muss beim Abladen kontrolliert und eventuelle Schäden direkt beim Frachtführer beanstandet werden.

6—PRODUKTIONSÄNDERUNGEN

Im Sinne der ständigen Verbesserung und des technologischen Fortschritts behält sich AGMA das Recht vor, ihre Produktion und diese Preisliste jederzeit und ohne jeglichen Vorbescheid zu ändern.

7—ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Je nach Vereinbarung.

Alle Belastungen bezüglich der Zahlung (Gebühren, Bankspesen usw.) werden in Rechnung gelegt.

8—VERZUGSZINSEN

Bei verspäteten Zahlungen werden automatisch Verzugszinsen zu einem Zinsfuß von 1,0% pro Monat verrechnet.

9—GARANTIE

Die Ware wird 6 Monate lang ab dem Speditionsdatum gegen Herstellungsfehler garantiert.

Für den Transport und die Installation eventuell zu ersetzender Teile hat der Käufer Sorge zu tragen.

Die Garantie gilt ausschließlich gegenüber dem ersten Käufer und kann nicht auf Dritte übertragen werden.

Die Garantie gilt nicht für Schäden, die durch schlechte Installation, nicht korrekte Wartung bzw. ungeeigneten Gebrauch entstehen.

Die unter Garantie ersetzten Teile müssen normalerweise zurückgesandt werden. Bei besonders teuren Teile, für die eine technische Fehleranalyse notwendig ist, werden die Ersatzteile zum Zeitpunkt der Spedition in Rechnung gestellt, wofür bei Erhalt des beschädigten Teile, sofern der Schaden unter die Garantie fällt, eine Gutschrift ausgestellt wird.

Es kann auf keinen Fall der Austausch des kompletten Geräts angefordert werden.

Die Garantie wird nach unanfechtbarem Urteil des Herstellers gewährt.

Es werden keine Warenrückgaben angenommen, sofern diese zuvor nicht befugt wurden. Die zurückerstattete Ware muss - außer bei anderweitigen Vereinbarungen - frei Haus geliefert werden, wozu sie in der Originalverpackung bzw. in gleichwertiger Verpackung zu verpacken ist.

10—STREITFRAGEN

Für jede Streitfrage ist einzig und alleine der Gerichtshof Belluno zuständig.